Follow us on Twitter

Follow us on Facebook

Die Muslimbruderschaft in Deutschland – Schleichen in Parteien und Institutionen

Nov 24, 2021 | Studien & Berichte | 0 comments

Das Europäische Zentrum für Terrorismusbekämpfung und nachrichtendienstliche Studien „ECCI“ – Deutschland und die Niederlande 1

Die Muslimbruderschaft in Deutschland – Schleichen in Parteien und Institutionen

Das islamische Zentrum in München – Muslimbruderschaft

Der Gebetsruf wurde erstmals am 23. August 1973 aus einer bayerischen Moschee ertönen. in Westdeutschland gab es nur fünf Moscheen. Die Münchner Moschee kostete etwa (5) Millionen Mark und wurde von einem deutschen Architekten türkischer Herkunft entworfen.

Seit der Gründung der Muslimbruderschaft in Deutschland Ende der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts kontrolliert die Gruppe islamische Kultstätten sowie soziale und kulturelle Vereinigungen fast vollständig.Dies geschah durch zwei Zweige der Muslimbruderschaft: einen Araber, von drei Führern der internationalen Organisation (Saeed Ramadan, Ali Ghaleb Hemmat und Youssef Nada) und die andere türkisch. Der Leiter der internationalen Organisation Said Ramadan lebt in der Schweiz.Die Organisation konzentrierte sich auf die bayerische Landeshauptstadt, indem sie das Projekt zum Bau der ersten Moschee für die Muslimbruderschaft in Europa realisierte. Diese Wahl wird durch die Präsenz einer großen muslimischen Gemeinde in Bayern erklärt. Vor der Ankunft zahlreicher muslimischer Wanderarbeiter nach Deutschland waren die meisten von ihnen Türken.In den sechziger und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts gründete Said Ramadan die erste Organisation der Muslimbruderschaft in Europa in Form eines Komitees, das mit dem Bau der Großen Moschee in München beauftragt war. Zwei Jahre später, 1960, gründete dieser Ausschuss eine Vereinigung namens Islamische Gemeinschaft in Deutschland (IGD).Ali Ghaleb und Youssef Nada, Mitglieder der internationalen Organisation, haben diesen Verein geführt.

Der deutsche Nachrichtendienst und das islamische zentrum in München(Münchener Moschee).

Die Münchner Moschee wurde unter die Überwachung des deutschen Geheimdienstes gestellt, der seine Verbindung zum Terrorismus jedoch nicht nachweisen konnte. Später wurde es zum Islamischen Zentrum in München, und sein Name wurde mit Verdächtigungen und Verbindungen zu Extremismus und Terrorismus in Verbindung gebracht und wurde zu einem Unterstützer politischer islamistischer Strömungen in Deutschland.Juni 2020 warnte das Bundesamt für Verfassungsschutz vor der Gefahr der Muslimbruderschaft und deren Bedrohung für die Gesellschaften, denn „die Muslimbruderschaft ist streng hierarchisch und daher auf Eliten angewiesen.

Experten sehen in dieser Organisation eine große Gefahr, denn obwohl ihre Mitglieder ihre Zugehörigkeit nicht offiziell erklären, können sie als „gute und vertrauenswürdige Gesprächspartner“ auftreten, was ihnen die Verbreitung ihrer Ideen erleichtert.Der Verfassungsschutz sieht in der bundesweit tätigen „Islamischen Gesellschaft in Deutschland“ „eine wichtige Anlaufstelle für die Bruderschaft in Deutschland und eine enge strukturelle und weltanschauliche Verbindung zwischen dem Verein und der Bruderschaft, die der Verein bestreitet.

Die IGD, die derzeit der Föderation Islamischer Organisationen in Europa (FIOE) angeschlossen ist, hat sich zum Hauptorgan der Muslimbruderschaft in Deutschland entwickelt.Dieser von Samir Falah geleitete Verein hat eine Jugendabteilung namens Muslimische Jugend in Deutschland (MJD), die von Sarwar Faraj geleitet wird.

Die IGD, die derzeit der Föderation Islamischer Organisationen in Europa (FIOE) angeschlossen ist, hat sich zum Hauptorgan der Muslimbruderschaft in Deutschland entwickelt.Dieser von Samir Falah geleitete Verein hat eine Jugendabteilung namens Muslimische Jugend in Deutschland (MJD), die von Sarwar Faraj geleitet wird.  Zu den Aktivitäten dieses IGD-Vereins gehören Aufklärungsarbeit durch Wohltätigkeitsorganisationen, Koranschulen und islamische Sozial- und Kulturzentren, insbesondere das Islamische Zentrum in München unter der Leitung von Ahmed von Denver.

Muslimbruderschaft und Parteien in Deutschland – Die Bildung von Lobbys

Vertrauen der Parteien zu gewinnen: Die Muslimbruderschaft hat sich immer wieder um die Nähe zu deutschen Parteien bemüht, um ihren Einfluss auszubauen. An der Spitze dieser Parteien stehen die „Grünen“ und „Linken“ in Deutschland.Der auf Bruderschaftsangelegenheiten spezialisierte Schriftsteller und Forscher Heiko Heinsch sah in den wiederholten Angriffen linker Parteien auf extremistische Organisationen in jüngster Zeit „den Beginn einer neuen Phase im Kampf gegen den politischen Islam in Deutschland“.Heinsch fuhr fort, dass „politische Islamorganisationen, insbesondere die Muslimbruderschaft, auf ihren Beziehungen zu linken Parteien beruhten und diese ausnutzten, um den Druck auf sie zu verringern.Aber jetzt hat sich die Situation geändert, und alle deutschen Parteien beziehen starke Positionen zu diesen Organisationen.“ Er wies darauf hin, dass „die Situation extremistischer Organisationen politisch schwierig geworden ist und sie in den kommenden Monaten unter großem Druck stehen werden“.

Versuch, das Vertrauen der politischen Entscheidungsträger zu gewinnen: Drei Frauen wurden im September 2020 in die deutsche Außenstelle des Europäischen Rates für Fatwa und Forschung berufen.Hervorzuheben sind hier drei Frauenverbände in Deutschland. Die erste ist die „Islamische Frauenliga für Lernen und Bildung“, die Mitglied des Europäischen Muslimischen Frauenforums ist. Die zweite ist die Organisation „With or Without“ (bezieht sich auf das Tragen des Hijab oder nicht) und ist unter dem Akronym „WoW e.V.“ bekannt. Das dritte ist das Zentrum für Begegnungen und Schulungen für muslimische Frauen.

Das Zentrum für Begegnung und Fortbildung muslimischer Frauen mit Sitz in Köln wird aus verschiedenen Quellen gefördert und genießt neben der Rolle der Muslimbruderschaft aufgrund ihrer sozialen Aktivitäten in der Betreuung muslimischer Frauen und Zuwanderer eine breite politische Unterstützung. In jüngerer Zeit wurden Frauen in vielen von der Bruderschaft kontrollierten Gremien in Führungspositionen berufen, weil dies die wahrgenommenen Erwartungen europäischer politischer Entscheidungsträger in Bezug auf die Stärkung der Rolle von Frauen erfüllt und mit ihnen übereinstimmt.

Die Bewertung

Das Wachstum der Muslimbruderschaft auf deutschem Boden bleibt eine Herausforderung für die Sicherheits- und Geheimdienste, da die Organisation auf Schläferorganisationen und -zellen angewiesen ist, wie Bildungseinrichtungen, Organisationen.Die Organisation rekrutiert und zieht Flüchtlinge und junge muslimische Gemeinden an.Dies erschwert die Aufgaben der Nachrichtendienste durch die Beschaffung von Beweisen und Beweisen für die Beteiligung der Organisation und ihre verdächtige Beziehung zu terroristischen Organisationen.

Die Verbände und Organisationen der Muslimbruderschaft in Deutschland unterliegen einer strengen Kontrolle durch den „Deutschen Geheimdienst“.Obwohl die Organisation Dutzende von Moscheen und Kultur- und Hilfsvereinen besitzt, nutzt sie die Methode der „Umgehung“, um Druck auf sie zu reduzieren, indem sie ihre Institutionen und Elemente vollständig von der Zugehörigkeit zu dieser Organisation ablehnt und öffentlich erklärt, dass sie nicht Teil dieser Organisation ist.

Es besteht eine große Möglichkeit, dass in der kommenden Zeit die Finanzierungsnetzwerke, Führer und Satellitenkanäle der Bruderschaft in Deutschland vollständig verboten werden, da die Muslimbruderschaft die deutsche Finanzhilfe zur Bekämpfung des Corona-Virus bei der Terrorismusfinanzierung ausnutzt. Deutsche Parteien legten mehrere Gesetzesentwürfe gegen die Muslimbruderschaft vor, nachdem Geheimdienstberichte die Ausdehnung ihres Einflusses in der deutschen Gesellschaft enthüllt hatten, und als Reaktion auf den Druck der Medien, ein Verbot zu fordern.Die deutsche Haltung gegenüber der Muslimbruderschaft ist von Zögern und Beschwichtigung geprägt: Es sollte schnell und entschlossen unternommen werden, um die Organisation als terroristische Vereinigung einzustufen und ihre Aktivitäten auf deutschem Boden zu verbieten.

Copyright © Europäisches Zentrum für Terrorismusbekämpfung und nachrichtendienstliche Studien „ECCI“ – Deutschland und die Niederlande

Follow us on Twitter

Follow us on Facebook