Follow us on Twitter

Follow us on Facebook

 Politischer Islam in Deutschland: Risiken und Bedrohungen

Okt 9, 2021 | Studien & Berichte | 0 comments

 Politischer Islam in Deutschland: Risiken und Bedrohungen 2

Vorbreitet von Basma Fayed, Forscherin zu Fragen des internationalen Terrorismus Im europäischen Zentrum für Anti-Terror- und Nachrichtendienststudien

Die Politik der deutschen Regierung begann sich gegenüber den Strömungen des politischen Islam zu ändern. Die deutschen Sicherheitsdienste starteten Kampagnen und Razzien gegen Moscheen, Organisationen und Zentren, die politisch-islamischen Strömungen nahe stehen.Der Deutsche Bundestag hat viele Empfehlungen und Gesetze zur Bekämpfung des aktuellen politischen Islams herausgegeben. Diese Gesetzgebung hat dazu beigetragen, diese Art von Aktivitäten auszumerzen, insbesondere wenn es um die Mittelbeschaffung innerhalb von Gemeindeorganisationen wie islamischen Zentren in Deutschland geht.

Zusammenarbeit mit Extremisten

Das mit terroristischen Organisationen verbündete Netzwerk der deutschen Muslimbruderschaft wuchs im Jahr 2020 von 170 Mitglieder bis 1900. Ein Bericht des Bundesverfassungsschutzes vom 18. Februar 2021 im Land „Baden-Württemberg“ enthüllte die Geschäftsführung der Muslimbruderschaft ein „Sira-Projekt, um die Ideologie Extreme durch Schulungen in die Köpfe von Kindern und Jugendlichen zu verankern. Zum Verhältnis von Extremisten und Muslimbruderschaft sagt ein Sicherheitsexperte, dass beide Seiten „anscheinend zu dem Schluss gekommen sind, dass sie voneinander profitieren können.Er fügt hinzu, dass die Extremisten von der Muslimbruderschaft lernen können, wie sie „geschickter darin werden, staatliche Verbote zu vermeiden“, während die Muslimbruderschaft davon profitiert, „neue Wege zu lernen, um die Jugend zu erreichen“. Der Experte kommt zu dem Schluss, dass, wenn sich die beiden Seiten vereinen, sie eine größere Gefahr darstellen als das, was jetzt passiert.“

Der deutsche Nachrichtendienst räumte ein, dass es der Bruderschaft gelungen sei, ein starkes und umfangreiches Netzwerk in Deutschland aufzubauen. Auch die Gruppe hat in den letzten Jahren an Einfluss gewonnen.Derdeutsche Nachrichtendienst bezeichnet die Muslimbruderschaft als gefährlicher im verglech mit IS und al-Qaida, weil Organisationen wie IS und al-Qaida versuchen, das Sicherheitssystem durch Terroranschläge zu zerstören, agiert die Muslimbruderschaft legal in Deutschland, um langfristige Ziele zu erreichen.

Finanzierung und Unterstützung des Terrorismus – Politischer Islam

Die Organisation „Ansar Adduwlyya“, eine in Deutschland ansässige Nichtregierungsorganisation,   hat sich  an  Finanzierung  desTerrorismus  unter dem Deckmantel karitativer Arbeit beigetragen.  Sie hat in Krisengebieten wie Syrien, Jemen und dem Gazastreifen Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt.Die Spenden gingen an Organisationen wie den syrischen Dschihadisten Jabhat al-Nusra, der später zu Hay’at Tahrir al-Sham. Spenden gingen auch an die palästinensische „Hamas“-Bewegung im Gazastreifen und an al-Shabab in Somalia.Diese Organisation engagiert sich für wohltätige Zwecke, zielt jedoch darauf ab, Kinder zu rekrutieren.Bundesinnenminister Horst Seehofer bezeichnete am 6. Mai 2021 nach der Entscheidung zum Verbot von „Ansar Adduwlyya“ und seinen Filialen als ein Netzwerk, das den Terrorismus weltweit durch Spenden finanziert.

Beeinflussung der deutschen öffentlichen und politischen Meinung

Die Organisation „Graue Wölfe“ versucht ständig und zunehmend, die deutsche öffentliche und politische Meinung zu beeinflussen, indem sie auf große politische Parteien und Entscheidungsträger zugeht.Die Bundesregierung stellte fest, dass die „Grauen Wölfe“ in der Kommunalpolitik der Bundesländer deutlich zugenommen haben. So kandidierten bei den Wahlen im September 2020 mehrere Mitglieder der Fraktion für die Kommunal- und Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen.

Demir, ein türkischer Spezialist für die Angelegenheiten nationalistischer Parteien, sagt am 9. Januar 2021, dass diese Gruppe eine Bedrohung für die Demokratie darstellt, und glaubt auch, dass es notwendig ist, sie zu überwachen und mehr über ihre Bewegungen in Deutschland zu erfahren, bevor sie nur  für politische Zwecke verboten wird.Er fügte hinzu, dass sie sorgfältig geprüft und versucht werden müssen, die Kommunikation zwischen ihnen und dem türkischen Geheimdienst zu beweisen, da es sicherlich Verbindungen zwischen den beiden Seiten gebe.

Geheimfonds zur Unterstützung von Extremismus – politischer Islam

Hamas verfügt über ein umfangreiches Netzwerk von Unternehmen im Ausland im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar. Das zeigen Hamas-Dokumente, die der deutschen Zeitung „Die Welt“ am 12. August 2021 vorliegen.Regelmäßig fließen Hilfsgelder an die Hamas im Gazastreifen, auch aus Deutschland. Hamas war an Ereignissen in Deutschland im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt beteiligt, deren Ergebnis „Gewalt auf deutschem Boden“ war. Aus Angst vor Sanktionen und vor Erhöhung der Risiken im Zusammenhang mit illegalen Finanzaktivitäten innerhalb der Grenzen der Länder, in denen Hamas-Aktivitäten ansässig sind, erwartet ein Experte auf dem Gebiet des Terrorismus, dass die Länder, in denen die Finanzaktivitäten der Hamas ihren Sitz haben, Maßnahmen ergreifen werden, um sie abzubauen.“

Ausbeutung religiöser Institutionen

Beteiligt waren drei Vereine, nämlich die deutsch-libanesische Familie und „Menschen für Menschen“ „“ sowie “Gib Frieden!“, der bereits am 15. April 2021 verboten wurden. Diese Organisationen waren daran beteiligt, Spenden für die Familien der von der vom Iran unterstützten Hisbollah . getöteten Personen zu sammeln.Diese Spenden wurden unter dem Deckmantel religiöser und humanitärer Zwecke in Deutschland gesammelt, gingen aber letztendlich an Terroristen.

Hisbollah-Anhänger pflegen den organisatorischen und ideologischen Zusammenhalt in lokalen Moscheevereinen, die sich vor allem durch Spenden finanzieren. Die Hisbollah nutze ihre „Propaganda gegen deutsche Institutionen“ und sei „gegen die Völkerverständigung und das friedliche Zusammenleben der Völker“ geworden.Vereine, die die Hisbollah unterstützen, sind in den Städten Hannover und Osnabrück in Südsachsen sowie in der Region Bremen aktiv. Nachrichtendienstdaten besagen, dass die Verbände laut dem Dokument hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge und Spendenaktivitäten finanziert werden.Nachrichtendienstdaten besagen, dass die Verbände laut dem Dokument hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge und Spendenaktivitäten finanziert werden.

Die Zahl der Hisbollah-Anhänger in Deutschland ist laut der deutschen Nachrichtendienststatistik des Landes Sachsen vom 4. Juni 2021 gestiegen. In Sachsen erreichten die Hisbollah-Mitglieder 2019 160. Im Jahr 2020 erreichte die Zahl der Hisbollah-Mitglieder im Land 180, mit eine Erhöhung ihrer Zahl (20). Laut Nachrichtendienstbericht ist die Zahl der Hisbollah-Anhänger in Deutschland um 200 gestiegen. Wo die Zahl der Hisbollah-Mitglieder im Jahr 2019 (1050) und im Jahr (2020) 1250 erreichte.

Trockenlegung der Finanzquellen  von den politischen Islam

Europa erlebte die Zunahme der Aktivitäten politischer islamischer Strömungen, und Deutschland schloss sich den Kampagnen der französischen und österreichischen Regierung an, um eine wirksame Strategie zur Bekämpfung dieser Strömungen zu entwickeln.Der parlamentarische Block, bestehend aus Angela Merkels Christdemokraten (CDU) und ihrer bayerischen Schwesterpartei, der Christlich-Sozialen Union (CSU), schlug am 13. Agentur.Der Parlamentsblock des regierenden konservativen Blocks Deutschlands hat ein Ende der Zusammenarbeit mit Gruppen gefordert, die im Verdacht stehen, den politischen Islam zu unterstützen. Eine solche Gruppe ist die Türkisch-Islamische Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit (ATIB).

Auswertung

In den vergangenen zwei Jahrzehnten tolerierte die Bundesregierung politische Islamorganisationen. Deutschland litt unter dem Mangel an ausreichenden Standards, um die Aktivitäten politischer islamistischer Strömungen und ihre ständigen Versuche, religiöse Zentren und Wohltätigkeitsorganisationen zu infiltrieren, zu überwachen. Die von den deutschen Behörden auferlegten Beschränkungen reichten nicht aus, um die Finanzierung und Unterstützung dieser Strömungen zu kontrollieren, was dazu beitrug, den Einfluss dieser Strömungen zu erweitern, viele muslimische Gemeinschaften anzuziehen und zu rekrutieren und Propagandaaktivitäten im Dienste ihrer politischen Agenda zu betreiben.

In den vergangenen zwei Jahrzehnten tolerierte die Bundesregierung politische Islamorganisationen.Deutschland litt unter dem Mangel an ausreichenden Standards, um die Aktivitäten politischer islamischer Strömungen zu überwachen und ihre ständigen Versuche zu stoppen, religiöse Zentren und Wohltätigkeitsorganisationen zu infiltrieren. Die von den deutschen Agenturen auferlegten Beschränkungen reichten nicht aus, um die Finanzierung und Unterstützung dieser Strömungen zu kontrollieren, was zur Ausweitung des Einflusses dieser Strömungen beitrug.Es ermöglichte, viele muslimische Gemeinschaften anzuziehen und zu rekrutieren. Sie war in der Lage, Propagandaaktivitäten durchzuführen, um ihrer politischen Agenda zu dienen.

Die Gefahren des politischen Islam in Deutschland eskalieren durch die Ausbeutung von Freiheiten und Rechten nicht nur zur Erreichung legitimer politischer Ziele, sondern auch, um den Weg für eine völlige Neuordnung der deutschen Gesellschaft nach den Grundlagen extremistischer Ideologien zu ebnen. Gruppen, die von politischen islamistischen Strömungen unterstützt werden, wenden sich an die herrschenden Kreise und politischen Parteien in Deutschland, um sie bei der Kandidatur für Kommunalwahlen und Gemeinderäte in Deutschland zu unterstützen.

Die der Muslimbruderschaft angeschlossenen islamischen Vereine, Institutionen und Zentren ziehen Flüchtlinge für ihre Rekrutierung erheblich an. Im Vergleich zur salafistischen Bewegung und der Hisbollah ist der Einfluss der Muslimbruderschaft mittelfristig größer auf die deutsche Gesellschaft.In vielen Bundesländern starteten deutsche Sicherheitsdienste Angriffe auf mit der Hisbollah verbundene Verbände und Moscheen. Die Hisbollah steht unter regelmäßigem Druck der deutschen Behörden. Deutschland hat 2019 die gesamte Hisbollah als Terrororganisation mit politischem und militärischem Flügel bezeichnet. Die deutsche Entscheidung löste jedoch Kontroversen unter deutschen Experten und politischen Kreisen aus. Einige sehen in dieser Entscheidung einen notwendigen Schritt zur Neutralisierung ihrer Aktivitäten, andere glauben, dass die Entscheidung nur geringe Auswirkungen auf die Aktivitäten der Partei haben wird.

*Das Urheberrecht ist dem Europäischen Zentrum für Terrorismusbekämpfung und Geheimdienststudien vorbehalten

Follow us on Twitter

Follow us on Facebook